Das Weingut Manfred Bickelmaier im Rheingau

In der elften Generation widmet sich die Familie Bickelmaier bereits mit ganzer Hingabe den eigenen Reben, die gegenwärtig auf einer Fläche von rund 15 Hektar gedeihen. In einer Gegend, die traditionell eng mit dem Weinbau verbunden ist, handelt es sich dabei sicherlich nicht um einen Einzelfall. Jedoch zeichnet sich das Weingut in Oestrich-Winkel durch eine Fülle positiver Eigenschaften aus. Dazu zählt in erster Linie der unermüdliche Eifer, mit dem der eigene Betrieb geführt wird und mit dem immer wieder aufs Neue nach Möglichkeiten gesucht wird, die eigenen Erzeugnisse noch besser zu machen.

Dass die Familie Bickelmaier sich dem hiesigen Brauch anpasst und den Wein anbaut, welcher der Region zu weltweitem Ruhm verholfen hat, ist ebenfalls nachvollziehbar. Jedoch handelt es sich bei dem Riesling, welcher rund 85 Prozent der Rebfläche einnimmt, nicht einfach nur um jenes klassische deutsche Urgewächs, sondern um eine anspruchsvolle Variante, die mit vielen unterschiedlichen Geschmacksnoten überzeugt. Grund dafür ist ein seltener Mischboden, welcher sowohl mittels eigener Substanzen als auch durch die hier gedeihenden Gewächse für eine Fülle verschiedener Aromen sorgt.

Geschmackliche Raffinesse, Eleganz und Komplexität – Rheingauer Tropfen vom Weingut Manfred Bickelmaier

Was für die hier dominierenden Rieslinge gilt, ist auch für den Spätburgunder, welcher auf dem Weingut Bickelmaier die restlichen 15 Prozent Rebfläche einnimmt, bezeichnend. Ein intensiver, vollmundiger Geschmack mit unterschiedlichsten Aromen, seien sie nun würziger, fruchtiger oder blumiger Art, sind die wichtigsten Charaktereigenschaften dieser edlen Tropfen, die sich besonders gut auf Schieferböden entfalten. Einen besonders realistischen Eindruck von dem Facettenreichtum, welcher allein im Reich der Rieslinge lockt, erhält man vor allem, wenn man Erzeugnisse aus verschiedenen Lagen probiert.

Dabei wird man selbst als Laie schnell erkennen, dass es sich beispielsweise bei dem ersten Gewächs ‚Oestricher Lenchen‘, dem trockenen Kabinett-Riesling ‚Oestricher Gottesthal‘ sowie der trockenen Spätlese ‚Oestricher Gottesthal‘ um Weine handelt, die unterschiedlicher gar nicht sein könnten. Im Vergleich zu dem Pendant aus der Pfalz sind die Rheingauer etwas verhaltener und feiner. Das Sortiment der renommierten Winzerfamilie Manfred Bickelmaier bietet in diesem Zusammenhang einen optimalen Einstieg in die typischen Merkmale der Weine aus dem Rheingau. Zur Auswahl stehen dabei neben trockenen, milden und feinherben Rieslingen auch Weißburgunder, erstes Gewächs, alte Reben sowie edelsüße Weine.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen
+
5,90  0.75 L (1 Liter (l) = 7.87 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
5,95  0.75 L (1 Liter (l) = 7.93 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
18,95  0.75 L (1 Liter (l) = 25.27 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
7,25  0.75 L (1 Liter (l) = 9.67 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
6,30  0.75 L (1 Liter (l) = 8.4 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
6,20  0.75 L (1 Liter (l) = 8.27 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
7,70  0.75 L (1 Liter (l) = 10.27 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Weingut Manfred Bickelmaier, Rheingaustr. 7, 65375 Oestrich