Das Weingut Höfling

Wer sich etwas eingehender mit Qualitätsweinen aus Deutschland beschäftigt, wird unweigerlich auch auf den Weinort Eußenheim stoßen. Denn dieser hat sich nicht nur aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zu Würzburg einen Namen gemacht, sondern genießt auch aufgrund einiger ausgesprochen innovativer Weingüter internationalen Bekanntheitsgrad.

An dieser Stelle ist vor allem auf den Familienbetrieb Höfling zu verweisen. Schließlich handelt es sich hierbei um ein ganz besonderes Kleinod, welches in puncto Weinbau Tradition und Moderne geschickt zu verbinden weiß. Dabei verteilen sich die rund 18 Hektar Rebfläche auf die Lagen Gambacher Kalbenstein, Gössenheimer Homburg, Eußenheimer First und Stettener Stein. Im Zentrum der Weinanbauweise der Winzer vom Weingut Höfling steht die Nachhaltigkeit. Zudem erhält jede einzelne Parzelle die ihr gebührende Aufmerksamkeit und wird unter Berücksichtigung der ganz besonderen individuellen Anforderungen bewirtschaftet.

Diese Verfahrensweise spiegelt sich natürlich auch in den Erzeugnissen wider, die sich vor allem aufgrund ihrer klaren, unverfälschten Linie und ihrer Originalität auszeichnen. Entsprungen ist dieses offenbar ausgesprochen erfolgreiche Konzept in der Ideenwerkstatt von Werner Höfling, der sich seit dem Jahre 1988 intensiv der Vermarktung der eigenen Erzeugnisse gewidmet hat. Ganz in seinem Sinne wird das Weingut seit dem Jahre 2009 von Klaus Höfling weitergeführt. Der Erfolg kann sich in Form von Auszeichnungen wie Best of Gold des Jahres 2014 und 2015 sehen lassen.

Große Frankenweine aus Eußenheim

Das Maindreieck dürfte vielen aufgrund seiner für den Weinbau optimalen Konditionen bekannt sein. Entsprechend verwundert es wenig, dass hier die unterschiedlichsten Rebsorten blühen und gedeihen. Ob es sich dabei nun um Rotweinsorten wie Regent, Spätburgunder und Domina oder das weiße Pendant, darunter Riesling, Gewürztraminer, Weißburgunder, Müller-Thurgau, Scheurebe oder Silvaner handelt, hier ist buchstäblich alles vertreten, was Rang und Namen hat. Träger des Bayerischen Staatsehrenpreises 2016. Der Staatsehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die ein Weingut im Freistaat erhalten kann.

Und da es sich bei dem Weingut Höfling um einen vergleichsweise kleinen Betrieb handelt, dürfen anspruchsvolle Gourmets zu Recht besonders rare Kostbarkeiten in der Weinlandschaft erwarten, welche mit jedem Tropfen der jährlich rund 100.000 produzierten Flaschen den facettenreichen Franken-Boden reflektieren. In unterschiedlichen Gärungsverfahren werden Premiumweine wie der Sekt Pinot brut, sowie Domina Stettiner Stein kreiert. Je nach Witterung keltern die innovativen Winzer aus dem Frankenland auch Eiswein. Edelbrände, alkoholfreie Trauben Pearls und Weingelee runden die Produktpalette des vielseitig engagierten Weingutes Höfling ab.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen
+
5,70  1 L (1 Liter (l) = 5.7 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
6,70  0 L (1 Liter (l) = 8.93 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
5,60  1 L (1 Liter (l) = 5.6 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
2,90  0.25 L (1 Liter (l) = 11.6 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Weingut Höfling, Kellereigasse 14. 97776. Eußenheim