Weingut Apel: edler Elbling und Burgunder aus Nittel an der Mosel
Feine Mineralität: So lautet eine der markantesten Eigenschaften, wenn es um Erzeugnisse des Weingutes Apel geht. Seinen Erfolg verdankt der Familienbetrieb der kompromisslosen Offenheit für neue Errungenschaften im Weinbau sowie der Rückbesinnung auf überlieferte Werte und Erkenntnisse. Aus diesem wohldosierten Duo aus Tradition und Moderne entstehen Weine, die über die Landesgrenzen hinaus Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber begeistern.

Weinbau mit langer Familientradition

Buchstäblich in die Wiege gelegt ist den Brüdern Hubert und Harald die Verbundenheit mit dem Weinbau. Schließlich erstreckt sich diese über mehrere Generationen. Mit der Gründung des Weingutes Apel in den 1930er Jahren manifestiert sich die Leidenschaft der Winzerfamilie in der Produktion einer Kollektion aus vielschichtigen Weinen. Seitdem die experimentierfreudigen Brüder die Leitung des Familienbetriebes übernommen haben, macht das Weingut nahezu ununterbrochen von sich reden. Dabei wurde der Mut, neue innovative Ideen umzusetzen, bis dato unter anderem mit Auszeichnungen durch Mundus Vini und die Landesweinprämierung belohnt.

Naturnähe bei minimalem Einsatz chemischer Hilfsmittel: weitere Schlüssel zum Erfolg

Ganz im Einklang mit der zunehmenden Rückbesinnung auf eine natürliche, gesunde und umweltschonende Lebensweise wird auf dem Weingut Apel auf Strategien zurückgegriffen, die einen in jeder Hinsicht schonenden Weinbau ermöglichen.
Eine davon ist beispielsweise die Begrünung der Rebzeilen. Diese reduziert nicht nur die Notwendigkeit chemischer Schutzmaßnahmen, sondern führt auch zu einer Erhöhung von Fruchtbarkeit, Kraft und Vitalität der Reben.
Einen gleichermaßen positiven Einfluss auf die Trauben und letztendlich auch auf die daraus erstellten Weine haben die natürlichen Gegebenheiten, darunter das vorherrschende Mikroklima sowie die nährstoffreichen Muschelkalkböden.

Kellerei Apel: die Experten für die Herstellung von mineralreichen Weinen

Neben den bereits aufgeführten Faktoren erklärt sich der unverkennbar vielschichtige, reine und ursprüngliche Geschmack der Weinkreationen aus dem Hause Apel mittels der aufwendigen Herstellungsweise. In einem ersten Schritt erfolgt das langsame Pressen der Trauben bei geringem Druck. Das Vergären mit eigenen Hefen geschieht unter strenger Aufsicht. Vergleichbares gilt für den anschließenden langsamen Reifungsprozess im Barrique bzw. Eichenholzfass, wenn es sich um rote Weine handelt, oder im Edelstahltank, wenn es um Weißweine geht. Das Ergebnis dieser besonders langsamen Verarbeitungsweise sind Weine von erstklassiger Qualität.Unter anderem von der imposanten Komplexität dürfen Sie sich selbst überzeugen, wenn Sie sich beispielsweise für den in unserem Weintreff Online-Shop angebotenen Elbling Nittler Gipfel oder Elbling Tradition entscheiden.

+
5,95  0.75 L (1 Liter (l) = 7.93 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
6,10  1 L (1 Liter (l) = 6.1 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten