Die vier Weingüter der Winzerfamilie Paul Mas

Die Geschichte des Familienbetriebes Mas ist lang und traditionsreich. Frischen Wind ins Geschäft brachte jedoch vor allem Paul Mas, der Vater des heutigen Besitzers Jean-Claude, indem er ab dem Jahre 1987 die Rebflächen erweiterte und mit vielversprechenden Rebsorten wie Viognier, Syrah, Cabernet und Merlot bepflanzte. Sein Sohn führte den Ausbau vor allem auf der Domaine de Nicole fort. Auf den fruchtbaren Hängen des Hérault werden die unterschiedlichen Lagen und Böden für die gezielte Kultivierung verschiedener Reben genutzt.

In den unteren Lagen profitieren vor allem Grenache und Syrah von dem kalkreichen Kiesuntergrund. Merlot und Cabernet kommt das Gemisch aus Fossilien, Ton und Kreide in den oberen Lagen zugute. Die Domaine de Ille de Conas im Hérault-Tal sowie der Mas de la Bergerie sind zwei weitere Weingüter der Familie Mas. Auf insgesamt 22 Hektar werden nicht nur rote Rebsorten, sondern auch Viognier, Chardonnay und Sauvignon angebaut. Der ganze Stolz der Winzerfamilie ist jedoch das Château Paul Mas, dessen Weinberge die Klassifikation Coteaux du Languedoc innehaben. Rund 10 Hektar Rebfläche macht dieses exklusive Terroir des Grès de Montpellier aus.

Weltoffen, jung, fruchtig und rund – die Weine von Paul Mas, die nicht von ungefähr ein internationales Publikum begeistern

Dass Umwege auch zum Ziel führen und dieses letztendlich um ein Vielfaches bereichern, bewahrheitet sich angesichts des Werdegangs des heutigen Besitzers Jean Claude Mas einmal mehr. Schließlich scheint sich jede einzelne seiner Erfahrungen in den originellen Weinen widerzuspiegeln, die er scheinbar mühelos aus hochwertigen Rebsorten zaubert und damit nicht nur der regionalen Weinlandschaft, sondern Wein-Enthusiasten auf der ganzen Welt unvergessliche Augenblicke höchsten Genusses beschert.

Nach einem kurzen Ausflug in die Welt des Motorsports und mehreren Anstellungen in der Weinbranche, die ihn unter anderem in andere Länder führten, widmet sich Jean Claude Mas seit dem Jahre 1999 mit Inbrunst dem Familienbesitz der Domaines Paul Mas. Abgesehen von den fundierten fachlichen Kenntnissen und dem reichen Erfahrungsschatz zeichnet sich der heutige Besitzer der Mas-Weingüter vor allem durch seinen selbstkritischen Ansatz aus, welcher ihn dazu inspiriert, sowohl auf qualitativer als auch auf geschmacklicher Ebene kontinuierlich nach Verbesserungen für die eigenen Erzeugnisse zu suchen.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.


Les Domaines Paul Mas, D5, Route de villeveyrac, 34530 Montagnac, Frankreich