Das Weingut Domaine des Malandes in Chablis

Hinter der Domaine des Malandes verbergen sich gegenwärtig die Bewirtschafterin Lyne Marchive und der Önologe Guénolé Breteaudeau. Seit dem Jahre 1972 führt die Winzerin ihr eigenes Gut und greift dabei auf die Erfahrungen einer traditionsreichen Familie zurück, die ihre Wurzeln unter anderem im Weinbau hat. Als Sprössling der Tremblays-Winzer folgt Marchive dem Beispiel ihrer Vorfahren und gibt in ihrer Tätigkeit dem Respekt vor der Natur absolute Priorität. Dabei versucht sie einen gewagten Balanceakt zwischen dem traditionellen Weinbau und der Verwendung neuester Technologien und Ausrüstungselemente.

Im Zentrum steht dabei ein möglichst geringer Eingriff in die Natur, so dass sich der mineralstoffreiche Boden der Chablis uneingeschränkt entfalten und sowohl qualitativ hochwertige als auch geschmacklich einzigartige Produkte hervorbringen kann. Der Schwerpunkt liegt auf einer Herausarbeitung der typischen Merkmale der Region, welche sich vor allem im Klima sowie in der Beschaffenheit des Bodens widerspiegeln. Der Erfolg kann sich sehen lassen. Denn die Erzeugnisse der Domaine des Malandes stehen regelmäßig auf der Liste der Preisträger sowohl regionaler als auch internationaler Auszeichnungen.

Frische, elegante Klassiker aus der Kellerei Domaine des Malandes

Die Weine der Domaine des Malandes werden unter den traditionellen Appellationen Chablis, Chablis Premier Cru, Petit Chablis und Grand Cru hergestellt. Der Les Clos zählt seit Jahren unter Experten zu den Besten seiner Art. Der Vau de Vey liegt wiederum aufgrund seines Facettenreichtums und seiner Persönlichkeit unter den sogenannten ‚Ersten Gewächsen‘ ganz vorne. Dass man die Arbeit, die die Bewirtschaftung von 80 Parzellen in unterschiedlichen Lagen und Regionen mit sich bringt, in jedem Schluck der Chablis-Weine herausschmecken kann, ist sicherlich keine übertriebene Aussage.

Schließlich zeichnen sich die Produkte der Domaine des Malandes eben gerade aufgrund ihrer für Klima und Anbaugebiet typischen Eigenschaften aus. Dass sich diese in ihrer gesamten Schönheit erst nach einem mehrjährigen Reifeprozess entfalten, dürfte Weinkennern bekannt sein. Doch wer auf Aromen wie Vanille und Duftnoten wie Pilz und Haselnuss verzichten kann und sich stattdessen mit dem bereits ausgesprochen lebendigen und erfrischenden Geschmack eines jungen Chablis zufriedengibt, muss keine unnötige Wartezeit in Kauf nehmen. Denn ob alt oder jung, Chablis-Weine lassen sich ausgezeichnet als Aperitif oder in Kombination mit Fisch und Meeresfrüchten genießen.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen
+
16,50  0.75 L (1 Liter (l) = 22 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

+
23,90  0.75 L (1 Liter (l) = 31.87 €)

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten


Domaine des Malandes, 63 Rue Auxerroise, 89800 Chablis, Frankreich