Winzerpaar vom Château Poitevin begeistert selbst versierte Weinliebhaber-/innen mit erstklassigen Bordeauxs

Dass Qualität in der Regel ihren Preis hat, bestätigt die Erfahrung. Gerade wenn es um hochkarätige Weine aus der renommierten Weinlandschaft Bordeauxs geht, muss man schon einmal etwas tiefer in die Tasche greifen. Das Château Poitevin scheint diese Verallgemeinerung jedoch Lügen zu strafen. Schließlich handelt es sich hier um einen noch relativ jungen Familienbetrieb, der Edelweine zu durchaus annehmbaren Preisen aus dem Ärmel zu zaubern scheint. Seinen Anfang nimmt die Geschichte dieses ungewöhnlichen Weingutes in den 50er Jahren, als René Poitevin seiner Leidenschaft folgt und einige Hektar Rebfläche erwirbt.

Mit viel Hingabe wird diese von dem neuen Inhaber und seinem Sohn bewirtschaftet. Im Jahre 1991 beginnt Guillaume, an seinem Traum zu arbeiten, den Wein nicht in der regionalen Kooperative, sondern auf dem eigenen Gut zu vinifizieren. Mit viel Geduld, Ausdauer und Zielstrebigkeit verwirklicht er diesen im Jahre 1997. Seit diesem Zeitpunkt ist der Erfolg des Châteaus Poitevin nicht mehr aufzuhalten. Gegenwärtig ist es in den treu sorgenden Händen von Guillaume und seiner Frau Natasha, die ihre ganze Zeit und Liebe in den Weinbau investieren. Die ausgezeichneten Ergebnisse bestätigen, dass ihr Ziel, hochwertige Bordeauxs zu keltern, die für alle erschwinglich sind, aufgegangen ist.

Jung, frisch, hochwertig und durchaus bezahlbar – die Erzeugnisse vom Château Poitevin

Angebaut werden vornehmlich klassische Rebsorten, die aufgrund der optimalen natürlichen Gegebenheiten charakteristische Geschmacksnoten versprechen. Mit 55 Prozent an erster Stelle ist die Sorte Merlot, gefolgt von Cabernet Sauvignon mit 40 Prozent und Petit Verdot mit 5 Prozent. Dabei erweist sich die rund 41 Hektar große, im Médoc gelegene Rebfläche als wahre Goldgrube. Denn auf dem fruchtbaren Boden gedeihen nicht nur pralle und fruchtige, sondern auch ausdrucksstarke Trauben heran.

Der Ausbau erfolgt sowohl in alten als auch in neuen Eichenfässern und nimmt einen Zeitraum von rund 14 Monaten in Anspruch. Die zahlreichen Auszeichnungen wie beispielsweise der erste Preis des Wettbewerbes der Crus Bourgeois im Jahre 2012 beweisen, dass die Produktion erstklassiger Weine durch kleine Familienbetriebe möglich ist. Und so sind die Erzeugnisse vom Château Poitevin auch weiterhin dazu imstande, selbst Produkten etablierter und renommierter Winzer der elitären bordelaiser Wein-Society Konkurrenz zu machen. Als Beispiel sei hier nur die köstliche Cuvée Château Poitevin Medoc Cru Bourgeois AOC 2012 genannt.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.