Château du Tertre, das charmante, hochherrschaftliche Kleinod mit langer Tradition

Es ist sicherlich nicht verkehrt, das Château du Tertre als seltene Kostbarkeit unter den alteingesessenen Weingütern der Halbinsel Médoc zu bezeichnen. Dies bezieht sich sowohl auf die optischen Reize als auch auf die hier produzierten Edelweine. Wie die Bezeichnung „Tertre“, was übersetzt so viel vie „Spitze“ bedeutet, vorschlägt, thront dieses schmucke Weingut ganz oben auf dem Hügel und blickt erhaben auf die rundum angeordneten Terrassen herab.

Ein weiteres Merkmal, welches das Château du Tertre von anderen traditionsreichen Weingütern abhebt, ist die Tatsache, dass sich hier in einem Zeitraum von rund 200 Jahren nicht viel geändert hat. Dies bezieht sich natürlich in erster Linie auf die Rebfläche, welche in vollem Umfang erhalten geblieben ist. Der Ruhm dieses edlen Weingutes reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück und ist dabei untrennbar mit dem Namen der berühmten Winzerfamilie Gasqueton verbunden.

Seit dem Jahre 1995 ist das Château du Tertre in Besitz des Niederländers Eric Albala. Als erfahrener Geschäftsmann brachte dieser neuen Schwung in das Weingut, indem er viel Geld in die Instandsetzung der Gebäude und Weinberge investierte und die Weinproduktion neuesten Techniken anpasste. Auf diese Weise entwickelte sich das zwar reizvolle, jedoch schon leicht marode anmutende Château du Tertre zu einem Weingut der Superlative, welches nicht nur das Fundament für neue spannende Weinkreationen schafft, sondern auch am Weinbau interessierten Gästen eine besonders fürstliche Unterkunft bietet.

Weine, die der ‚Grande Nation‘ würdig sind

Dass ein derart niveauvolles Ambiente Erzeugnisse erwarten lässt, die sich durch Stil und Eleganz auszeichnen, ist leicht nachvollziehbar. Das Château du Tertre stellt in diesem Zusammenhang keine Enttäuschung dar. Schließlich macht es vor allem aufgrund der großen Auswahl vielschichtiger Erzeugnisse von sich reden. Auf rund 50 Hektar Rebfläche werden erstklassige Rebsorten wie Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc angebaut.

Letzterer ist in erster Linie für die Vielschichtigkeit der Weine vom Château du Tertre verantwortlich, welche sich unter anderem in blumigen und würzigen Aromen niederschlägt. Einzigartig ist auch jener unvergleichliche Mix aus Feuer, Leidenschaft und Eleganz, welcher den Erzeugnissen vom Château du Tertre innewohnt. Angesichts dieser Beschreibung verwundert es sicherlich wenig, dass Erzeugnisse vom Gut Château du Tertre einen festen Platz in unserem Sortiment einnehmen.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Mehr anzeigen

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.


Château du Tertre, 14 Allée du Tertre, 33460 Arsac, Frankreich